Home  |  Aktuelles  |  Schaufensterwettbewerb

Die Sieger

Die Siegerehrung

Mit Kreativität zum Sieg
Bezirksbürgermeister Oliver Igel zeichnete die Gewinner des vierten Schaufensterwettbewerbes aus
Sie waren der Hingucker im Sommer 2020: 14 Schaufenster entlang der Dörpfeld- und angrenzender Straßen. Unter dem Motto „Musik liegt in der Dörpfeldstraße“ dekorierten Einzelhändler ihre gläsernen Geschäftsfronten und beteiligten sich am vierten Schaufensterwettbewerb. Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD) überreichte am 11. September den vier Gewinnerinnen ihre Urkunden. Mit dem ersten Preis wurde Stephanie Schnettka vom Keramik-Café Crazy-Paint in der Hackenbergstraße 29, belohnt. Die Fachjury lobte vor allem die kreative Themenumsetzung. Denn die Inhaberin hatte eine große Gitarre zwischen kleineren Gegenständen „wundervoll mit gestalterischem Gespür platziert.“ Glücklich und zufrieden nahm sie den Preis entgegen. Und erzählte, dass sie mit dem festen Ziel angetreten sei, „unbedingt zu gewinnen“.
Platz zwei ging an Augenoptik Hidde & Mietke in der Dörpfeldstraße 23. Für besonders guten Durchblick sorgten die vier Schaufenster, in denen der Beatles Song „Strawberry Fields Forever“ herrlich in Szene gesetzt wurde. „Und Lust auf einen lauen Sommerabend mit Musik und Erdbeerbowle macht“, zitierte der Bürgermeister aus dem Bericht der Jury. „Wir freuen uns auch dieses Mal wieder über das Lob, gehen aber immer sportlich an den Wettbewerb heran“, erklärt Carola Hidde, die mit ihrem Team bisher jeden Ausscheid bereicherte. Der dritte Preis wurde dem Unternehmen Hörakustik Kornelia Lehmann aus der Dörpfeldstraße 36 übergeben. Mit ihrer Dekoration luden sie Kunden und Spaziergänger auf eine Reise in die Geschichte der Radioempfänger ein. Überdimensionale Stimmgabeln gaben den Takt an. „Auch wir sind von Anfang an beim Wettbewerb dabei und nehmen die Herausforderung immer gerne an“, sagte Annett Hülsemann im Namen der Firma.
Den Publikumspreis holte sich die Boutique „J“ in der Dörpfeldstraße 42. Mit blumigen Instrumenten wurde die aktuelle Sommermode umrahmt und überzeugte die Adlershofer. Denn vor allem die Einheimischen hatten in diesem Jahr besonders fleißig die ausgelegten Publikumskarten ausgefüllt und ihre Stimmen abgegeben. „Ich freue mich sehr über das positive feedback“, sagte Inhaberin Jutta Laugwitz. Wie bei den anderen Gewinnern auch, bekommt die eingerahmte Urkunde im Schaufenster einen Ehrenplatz.
Insgesamt seien die Ergebnisse dieses Schaufensterwettbewerbes von der Jury als die besten in den vergangenen vier Jahren bewertet worden, berichtet Regina Roß, eine der beiden Geschäftsstraßen-Managerinnen. Bei der Umsetzung der Ideen unterstützte WILKE-DEKO die Teilnehmer mit Einzelcoaching-Stunden.

Quelle: Beilage Berliner Woche | 10/2020

Vierter Schaufensterwettbewerb

„Musik liegt in der Dörpfeldstraße“

Vierter Schaufensterwettbewerb entschieden

Die Sieger des vierten Schaufensterwettbewerbs in der Dörpfeldstraße stehen fest. Die Jury, bestehend aus Vertretern der Medien und Marketingexpertinnen haben mit ihrem Votum die drei Preisträger gekürt. Man merkt es den Schaufenstern an, dass das Thema die Inhaber auch unter dem besonderen Einfluss der Pandemie-Einschränkungen motiviert hat, ihre „24-Stunden-Werbefläche“ liebevoll zu gestalten. 14 Geschäfte haben sich in diesem Jahr beteiligt. Das Motto haben die Mitglieder der Interessengemeinschaft Dörpfeldstraße IGD mit ausgewählt.

Mit dem ersten Preis wird das Keramikcafé CRAZYPAINT aus der Hackenbergstraße 29 für die besonderen kreativen Leistungen belohnt. Produkt- und Blickfanggestaltung entsprechen dem Thema. Alle Gegenstände wurden sensibel und mit gestalterischem Gespür aufeinander abgestimmt. Der zweite Platz geht an Augenoptik Hidde & Mietke in der Dörpfeldstraße 23. In vier Schaufenstern wird der Beatles Song „Strawberry Fields Forever“ in Szene gesetzt. Die Fenster machen Lust auf einen lauen Sommerabend mit Musik und Erdbeerbowle. Platz Nr. 3 erhält das Unternehmen HÖRAKUSTIK Kornelia Lehmann für die Reise in die Geschichte der Radioempfänger. Überdimensionale Stimmgabeln geben den Takt an.

Viele Adlershofer haben die Chance genutzt und die in den Geschäften ausliegenden Publikumspostkarten ausgefüllt. Sie konnten auswählen, welches der Schaufenster sie prämieren würden. Den Publikumspreis erhält die Boutique „J“. in der Dörpfeldstraße 40. Blumige Instrumente unterstreichen die präsentierte aktuelle Sommermode. Die Jury hob die unterschiedliche konzeptionelle Herangehensweise der Teilnehmenden hervor. Angemerkt wurde, dass bei vielen Teilnehmenden der Einsatz von Spotlicht fehlte, um so Blickfänge oder Produkte besonders hervorzuheben. Insgesamt wurden die Ergebnisse des Schaufensterwettbewerbs als die besten in den vergangenen vier Jahren bewertet.

Bei der Umsetzung ihrer Ideen wurden die Unternehmen durch WILKE-DEKO unterstützt.

Die Preisverleihung findet voraussichtlich am 11. September nachmittags auf dem Adlershofer Marktplatz während des „besonderen“ Freitagsmarktes statt.

Schaufensterimpressionen bei Nacht

Teilnehmende des Schaufensterwettbewerbs 2020:
Wir empfehlen den Rundgang am Abend, dann wenn die Schaufenster anfangen zu leuchten! Bitte füllen Sie die Postkarten aus und geben diese im Büro des Aktiven Zentrums (Briefkasten vorhanden) ab oder bei den teilnehmenden Geschäften.

Adler-Apotheke Adlershof

Dörpfeldstraße 7

Adlershofer Fahrradwelt

Dörpfeldstraße 67

aqua b – WASSER & MEHR

Thomas-Müntzer-Straße 6

Augenoptik Hidde & Mietke

Dörpfeldstraße 23

Boutique J

Dörpfeldstraße 40

Crazypaint

Hackenbergstraße 29

Currywurst Nr. 1

Dörpfeldstraße 3

Der Geheimtipp | Boutique

Anna-Seghers-Straße 116

Die FotoGrafen

Dörpfeldstraße 22

Fleischerei Backs

Dörpfeldstraße 13

Grüne Post

Dörpfeldstraße 21

Hörakustik Lehmann

Dörpfeldstraße 36

Rund um die Blume

Dörpfeldstraße 16

SESAM – Wohnambiente

Hackenbergstraße 3

Sound & Visions Line

Dörpfeldstraße 38

Stimmen Sie ab

„Musik liegt in der Dörpfeldstraße“ lautet das Motto des vierten Schaufensterwettbewerbs im Kiez rund um die Dörpfeldstraße. Mit den kreativen Ideen der Gewerbetreibenden wird eine klingende Verbindung zum Mitsommerabend, der in den vergangenen Jahren mit der Fête de la Musique prägend für den Stadtteil war, gestaltet. In diesem Jahr bewerben sich 15 Ladeninhaberinnen um die vier Preise inkl. des Publikumspreises. Sie wollen nicht nur gewinnen, sondern auch mit einer besonderen Schaufensterdekoration – mit Lichteffekten, ungewöhnlichen Materialien und einer individuellen Story – Neugierige in ihre Räume locken.

Vom 21. Juni, dem verkaufsoffenen Sonntag, bis zum 30. Juni haben Gäste und Kunden die Möglichkeit, ihre Stimme für das „schönste“ Schaufenster abzugeben. Vordrucke und Karten zum Voting gibt es bei den Gewerbetreibenden und im Büro des Aktiven Zentrums in der Dörpfeldstraße 23. Die Karten können auch gerne dort wieder abgegeben werden.
Die Geschäftsstraßen-Managerinnen Regina Roß und Christine Bellot empfehlen einen Abendspaziergang durch den Kiez: „Aus Erfahrung der vergangenen Jahre wissen wir, dass besonders in der Dunkelheit die inszenierten Schaufenster erst richtig zur Geltung kommen“.
Eine ausgewählte Jury aus Journalisten und Marketingfachfrauen kürt nach ihrem Rundgang die Besten. Die insgesamt vier Gewinner (einschließlich Publikumspreis) werden bei einer der nächsten öffentlichen Veranstaltungen geehrt.

Die Sieger werden ab dem 1. Juli 2020 auf der Internetseite www.aktives-adlershof > Aktuelles veröffentlicht.

»Musik liegt in der Dörpfeldstraße«

Wenn Musik in den Schaufenstern der Dörpfeldstraße liegt
»Musik liegt in der Dörpfeldstraße« lautet das Motto für den vierten Schaufensterwettbewerb im Kiez. Mit den kreativen Ideen der Gewerbetreibenden soll auch eine klingende Verbindung zur Fête de la Haus-Musique entstehen. Da das Musikfest infolge der Coronapandemie nicht wie in den vergangenen Jahren stattfinden kann, gibt es die Fête de la Haus-Musique.

Auch Adlershof ist am 21. Juni mit dabei – zum fünften Mal. Ladenbesitzer dürfen an diesem Sonntag gerne ihre Geschäfte öffnen. Und durch eine besondere Schaufenstergestaltung – mit Lichteffekten, ungewöhnlichen Materialien und einer individuellen Story – noch mehr Neugierige in ihre Räume locken.

Wir freuen uns auf viele tolle Ideen und besondere Augenblicke hinter den Schaufenstern. In diesem Jahr ist es ein wenig anders, da wir nicht wie gewohnt ein Seminar durchführen können. Wer möchte, kann zur Ideenfindung und für Umsetzungs-Tipps beim Geschäftsstraßen-Management einfordern.
Interessierte haben außerdem die Möglichkeit, anschließend noch zwei kostenlose Dekorations-Coaching-Termine (mit Abstand) von je einer Stunde mit Frau Wilke zu vereinbaren. Fertig gestaltet sollen die Fenster zur Fête de la Haus-Musique bzw. zum verkaufsoffenen Sonntag sein. Eine ausgewählte Jury kürt nach ihrem Rundgang die Besten. Die insgesamt vier Gewinner (einschließlich Publikumspreis) werden voraussichtlich auf einem de rnächsten Feste in Adlershof ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer.

Anmeldungen für den diesjährigen Wettbewerb sind beim Geschäftsstraßen-Management mit einem formlosen Schreiben per E-Mail an info(at)aktives-adlershof.de möglich.