Home  |  Aktuelles  |  1. Sonntag mit Musik

DANKE und IMPRESSIONEN

Wir danken allen Händlern, die am 1. verkaufsoffenen Sonntag in Adlershof ihre Türen geöffnet und Musikerinnen und Musikern Platz für ihre künstlerischen Darbietung gegeben haben. Die Flaneure waren begeistert und freuen sich auf künftige musikalische Leckerbissen in der DÖ.

Sonntag mit Musik

SONNTAG MIT MUSIK! Erster verkaufsoffener Sonntag – 21. Juni von 14 bis 18 Uhr – rund um die Adlershofer Dörpfeldstraße.
Am Sonntag, den 21. Juni, dürfen die Geschäfte in Berlin öffnen. Viele Geschäfte und Restaurants rund um die Dörpfeldstraße machen mit. Sie halten besondere Angebote bereit und präsentieren überraschende Musikmomente.

Neben zahlreichen Restaurants und Cafés – wie beispielsweise das Ristorante Mia Toscana, Curry 1, Eiscafé Venezia, Eis Esila Café oder Fräulein von Unruh – laden die Adler Apotheke Adlershof – Dörpfeldstraße 7 | Adlershofer Fahrradwelt – Dörpfeldstraße 73 | aqua b – WASSER & MEHR – Thomas-Müntzer-Straße | Boutique „J“ – Dörpfeldstraße 42 | Boutique CHARLOTTe – Dörpfeldstraße 15 | Boutique Der Geheimtipp – Anna-Seghers-Straße 116 | Crazypaint | Das Keramik-Café – Hackenbergstraße 29 | Die FotoGrafen – Dörpfeldstraße 22 | SIBIR Russische Lebensmittel – Dörpfeldstraße 62 zu einem Besuch ein.

Flaneure können musikalische Folk-, Rock- und Pop-Leckerbissen entdecken.

Mit dabei sind:

Adam Wendler | kanadischer Folk-Pop

Alexandra Janzen | Pop

Beatrice Shagrin | Singer-Songwriterin Pop, Rock

Bleidorn – Micha Muske & Oliver Berndt | sprachverliebter Nonsens

Die Zaunreiter  | Folkduo

Jan Damitz | Lieder der 20er bis 40er Jahre

HOPKINS | Acoustic-Duo

Julia Jeevas | klassische Gitarre

Kaja Riedle | Singer-Songwriterin

Kaharina Schmidt | Pianistin

Liv Harper | Singer-Songwriterin

Maria Mané | Chansons

• Musiker des Hoforchesters Oranienburg rund um die Dörpfeldstraße

Mit den Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen bietet der einkaufsoffene Sonntag eine ungewöhnliche Kombination aus Shopping und Live-Musik. Wie eine Schnitzeljagd können Besucher die musikalischen Häppchen erleben: live und draußen vor den Türen. Die „Regeln“ sind auch für den 21. Juni wichtig. Sie erleichtern das Musikmachen unter freiem Himmel und erlebnisreiches Einkaufen. Für unser gemeinsames Einkaufsfest gilt, was in allen Lebensbereichen gilt: Ein Mindestabstand von 1,50 Meter, Mund-Nasen-Schutz in vielen geschlossenen Räumen, Hygiene und Nies- bzw. Hustenetikette.

Musik für Flaneure