Home  |  Aktuelles  |  AKTUELLES

AKTUELLES

Veranstaltungen des Aktiven Zentrums sind durch das Logo gekennzeichnet.

Es darf wieder geschmückt werden

Alle Jahre wieder ... der Tannenbaum auf dem Marktplatz steht wieder und darf bis zum 5. Januar 2022  wieder von allen Bürgerinnen und Bürgern ob Jung oder Alt geschmückt werden.

Der Dank geht an:
die Interessengemeinschaft Dörpfeldstraße IGD, die Adlershofer Zeitung und das Aktiven Zentrum für die Initiative, den Baum auch in diesem Jahr wieder auf dem Marktplatz zum Leuchten zu bringen
dem Kiezbeirat für die Zustimmung zum Kiezfondsantrag
Marcel Frischmuth | stadt und grün gbr | der Baum von der Baumschule abgeholt hat und auf dem Marktplatz installiert hat.
Tobias Victor | Freiwillige Freuerwehr | der den Baum zum Leuchten gebracht hat
Stefan Evers mit seinem Team, der die Lichtinstallation in den Bäumen installiert hat
Bürgerverein Treptow Süd-Ost | für die Bereitstellung von Baumschmuck
Bernd Gellesch | Wochenmarktbetreiber | für die Bereitstellung der Stromanlage

 

Impressionen vom Adventsmarkt

15.12. | Weihnachtsfeier im Kiezklub

Mittwoch, 15. Dezember, 14 Uhr und 16 Uhr | KIEZKLUB Alte Schule Adlershof | Dörpfeldstraße 52
Öffentliche Weihnachtsfeier

Wir möchten Sie einladen, gemeinsam mit uns – bei Kaffee und Kuchen und in festlicher Atmosphäre – die Adventszeit zu genießen.
Der Bariton Herr Urmas Pevgonen gestaltet mit dem Knopfakkordeon das Weihnachtsprogramm.
Auf Grund der begrenzten Platzzahl bitten wir um Anmeldung.

Einlass: 13.45 Uhr/ und 15.45 Uhr
Eintritt: frei

Es gilt die 2G-Regel.

 

Adventssamstagnachmittag bei den Fotografen

Sie brauchen noch ein Geschenk? Die FotoGrafen bieten eine große Auswahl an Fotogeschenken.
Jeden Adventssamstag bis 18 Uhr geöffnet.
Dörpfeldstraße 22 | Telefonnummer: 030-63 97 90 90

Adventangebot: Ab 1. Dezember 20 % auf Alles

Boutique J | Dörpfeldstraße 42 | 12489 Berlin
Vom 1. bis 24. Dezember gibt es 20 Prozent Adventsrabatt auf ALLES!
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 10 bis 18 Uhr
Samstag 10 bis 13 Uhr
Tel.: 030 . 671 57 71

 

Prozess – Umbau der Dörpfeldstraße

Interessierte können sich anhand der Grafik ein Bild vom Prozess des Umbaus der Dörpfeldstraße machen.
Fragen richten Sie bitte an die Gebietsbeauftragte oder das Geschäftsstraßen-Management.

NEUE Beilage in der Berliner Woche

Hier finden Sie die aktuelle Beilage zum Aktiven Zentrum Dörpfeldstraße in der Berliner Woche. Lesen Sie, was es bedeutet, Bürgerbeteiligung zu "leben" oder Sie entdecken die neuen Gesichter des Geschäftsstraßen-Managements und vieles mehr ...

NEU | Lieferzonen und Kurzzeitparkplätze in den Nebenstraßen

Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger haben es bereits bemerkt. In vielen Seitenstraßen der Dörpfeldstraße gibt es seit September Kurzzeitparkplätze und Lieferzonen.
Das Kurzeitparken ist von montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr jeweils für zwei Stunden erlaubt und am Samstag von 8 bis 12 Uhr.

NS-Zwangsarbeit in Adlershof | Ein Audio Rundgang

Am 19. September 2021 wurden die Gedenktafeln zum Audiorundgang zur NS-Zwangsarbeit in Adlershof eingeweiht.
Der Rundgang besteht aus neun Tafeln und aus 14 Audio-Stationen zu den historischen Orten der Zwangsarbeit in Adlershof. Informiert wird über die Orte und die Unterenhemen, die von der Zwangsarbeit profitierten.
Erarbeitet wurde der Rundgang mit dem Audio-Guide inkl. der Gedenktafeln von den Museen Treptow-Köpenick in Zusammenarbeit mit dem Dokumentationszentrum NS-Zwangsarbeit.

Aktuell erschienen

NEUES aus ADLERSHOF | Die Beilage in der Berliner Woche war am 11. September in Ihren Briefkästen.
Sollten Sie die aktuelle Beilage rund ums Bauen in den kommenden Jahren nicht erhalten haben, können Sie diese hier herunterladen oder sich ein Exemplar im Vor-Ort-Büro abholen.

Vor-Ort-Büro im Aktiven Zentrum Dörpfeldstraße | Dörpfeldstraße 23/Eingang Friedenstraße
Öffnungszeiten:
Dienstag: 11 bis 19 Uhr
Mittwoch: 10 bis 15 Uhr
oder nach Vereinbarung

Das Malheft mit DÖRTE und DÖRK erschienen

Ein Malheft rund ums Bauen in der Dörpfeldstraße – DÖRTE und DÖRK, die Baustellenmaskottchen, führen durch die zukünftigen Bauvorhaben.
Wer möchte, kann sich das Malheft mit Stiften im Vor-Ort-Büro des Aktiven Zentrums, Dörpfeldstraße 23, Eingang Friedenstraße abholen.
Unsere Öffnungszeiten:
Dienstag von 11 bis 19 Uhr
Mittwoch von 10 bis 15 Uhr
oder nach vorheriger Absprache
 

Neues von der Baustelle Kulturzentrum Alte Schule

Hier finden Sie die aktuellen Fotografien (© NAK Architekten) vom Baugeschehen im August.

Aktuelle Projektliste veröffentlicht

Aktuelle Projektliste: Unter der Rubrik > Das Aktive Zentrum finden Sie unter > Projekte die aktuell geförderten Projekte im Rahmen des Förderprogramms Lebendige Zentren und Quartiere.

Aktuelles zum Umbau der Alten Schule

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Umbau des Kulturzentrums Alte Schule.
 

PLATZ DA! Für Neues.

Haltestellen für Lieferdienste und Kurzzeitparker | Der Film

Der bundesweit stattfindende Tag der Städtebauförderung wird am 8. Mai auch rund um die Dörpfeldstraße stattfinden. Allerdings nicht so wie angekündigt als Präsenzveranstaltung, sondern in digitaler Form.

Hier stellen wir die „Haltestellen“ für Lieferdienste und Kurzzeitparker in der Friedenstraße/Ecke Dörpfeldstraße vor.

 

PLATZ DA! Für Neues.

Ein neues multifunktionales Haus für die Jugend | Der Film

Die digitale Entdeckungstour in der Dörpfeldstraße
PLATZ DA! Für Neues.

Der bundesweit stattfindende Tag der Städtebauförderung wird am 8. Mai auch rund um die Dörpfeldstraße stattfinden. Allerdings nicht so wie angekündigt als Präsenzveranstaltung, sondern in digitaler Form. Mit Filmspots werden die ausgewählten Projekte hier präsentiert.

Das Video „Ein neues multifunktionales Haus für die Jugend“ finden Sie hier.

Frühling der Innovationen in der DÖ

Innovationen für die Sinne

Innovationen für die Sinne ab 28. April in der Dörpfeldstraße
Die Coronapandemie und der stetig wachsende Online-Handel erfordern auch ein Umdenken im stationären Einzelhandel. Viele Konzepte, die es den Kund*innen ermöglichen, den Händler*innen vor Ort, die Treue zu halten, wurden und werden ausprobiert. Ob Meet & Collect, Corona-Schnell-Tests, verabredete Einkaufszeiten oder Window-Shopping – die Händler*innen rund um die Dörpfeldstraße geben nicht auf. Schon im vergangenen Jahr haben sie bewiesen, dass sie gegenüber Innovationen zum Nutzen ihrer Kund*innen besonders in „harten Zeiten“ sehr aufgeschlossen sind.

Deshalb haben u. a. 40 Studierende der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW) kreative Ideen und neue, technische Anwendungen für den Einsatz in Ladengeschäften rund um die Dörpfeldstraße entwickelt. Ab 28. April werden zunächst im Ladengeschäft Sounds & Vision Line, ab 5. Mai bei Hörakustik Lehmann und ab 12.Mai in der Adler Apotheke Adlershof innovative Projekte für die Sinne zum Testen ausgestellt.

Hier weiterlesen >

Richtig Hören will gelernt sein

Hörakustik Lehmann | Dörpfeldstraße 36

Innovationen für die Sinne
Richtig Hören will gelernt sein
Amelie Luecke, Max Grundmann, Sophie Strubberg, Anna Wieberneit, Masterstudentinnen und -studenten des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik, haben mit dem Titel „Geht das nicht leiser?“ Lautstärkeanzeiger für den Arbeitsplatz entwickelt.Arbeitnehmer*innen und Arbeitgeber*innen ist oft nicht bewusst, wie laut es wirklich in ihrer Umgebung – an ihrem Arbeitsplatz – ist. Die Studierenden wollen mit der Entwicklung ihres Messgerätes die Menschen sensibilisieren und den Einfluss, den Lärm verursacht, darstellen. Weiterlesen >

Auch Sarah Krause, Kevin Levent, Julian Arica, Kaya Leonie Löher und Tristan Frank Wachtel haben sich mit der Umgebungslautstärke auseinandergesetzt und nutzen den IoT-Octopus zur Anzeige der Belastung durch Lärm, indem Sie die Dezibelbereiche nach dem Schema einer Verkehrsampel eingeteilt haben. Der IoT-Octopus ist ein Entwickler*innenboard, dass gerade für Einsteiger*innen im Bereich Sensorik und Internet der Dinge gut zum Nachbauen geeignet ist, da es durch seine Simplizität auch für das Basteln mit Schulkindern entwickelt wurde.  Weiterlesen >

Mehr Informationen: www.edgecity.htw-berlin.de

Musik der tanzenden Lichter – Lautstärkeampel – Vogelgezwitscher identifizieren

Sounds & Vision Line |Dörpfeldstraße 38 | 12489 Berlin

Feel the beat, Show your colors.

Die Studentinnen Thi Ha Luong, Tülin Akin, Sahra Alkhodor und Gjylijete Gashi würden gerne mal wieder tanzen gehen oder ein Festival besuchen. Kulturelle Veranstaltungen und Treffen in den Clubs waren aufgrund der Pandemie im letzten Jahr nicht möglich. Um zu Hause eine partytaugliche Atmosphäre zu schaffen, haben sie ihre Idee, Musik mittels LED-Streifen zu visualisieren, umgesetzt. Die Studentinnen sagen selbst, dass sie „…mal auf eine andere Art und Weise die Musik erleben wollten“. Das von ihnen entwickelte Gerät kann flexibel montiert werden, beispielsweise hinter einem Fernseher. Der LED-Streifen lässt sich über einen Knopf in acht unterschiedliche Leuchtmodi schalten und ist daher für jeden Geschmack individuell anpassbar. Die aufgenommenen Musiktöne werden in unterschiedlichen Farben auf dem LED-Streifen dargestellt. Die Studentinnen lieben nicht nur Musik, sondern verbinden ihre Arbeit auch mit einer politischen Botschaft: „Feel the beat, Show your colors“ stehen für Multikulturalität, Akzeptanz, Antirassismus und Diskriminierung.

Mehr Informationen erhalten Sie hier
 

Boutique J | Coronatest im Laden

Corona-Schnelltest direkt in der Boutique J | Dörpfeldstraße 42 möglich.
Sehr geehrte Kundinnen, um Ihnen einen Rest Spontanität zu gewährleisten und gleichzeitig den aktuellen Corona-Bestimmungen zu folgen, führen wir vor Ort Corona-Schnelltest durch.
Selbstverständlich tragen wir Maske und halten Abstand. Entdecken Sie die neue Frühjahrs- und Sommermode.

Sie können sich gerne telefonisch anmelden: 0172 395 96 78 oder 030 671 57 71.
Wir freunen uns auf Sie!

NEWS 1 erschienen

Der 1. NEWSletter im Jahr 2021 liegt digital und in gedruckter Form vor. Am 20./21. April können Exemplare im Vor-Ort-Büro zwischen 12 un d16 Uhr abgeholt werden.

Weiterlesen >

JETZT: Corona-Antigentest in der Dörpfeldstraße

Antigentest in der Adler-Apotheke Adlershof

Ab 1. April 2021 werden zertifizierte Corona-Antigentests in der Adler-Apotheke Adlershof | Dörpfeldstraße 7 | durchgeführt.
Der Test kostet pro Person 19,95 €. Zwischen 9:00 Uhr und 17:20 Uhr können Sie sich nach telefonischer Vereinbarung testen lassen.
Eine telefonische Anmeldung ist dringend erforderlich:  030 677 14 40.

NEU ERSCHIENEN | Adlershofer Geschichten

NEU ERSCHIENEN | Adlershofer Geschichten | Teil 1 bis 4*
Heimatgeschichte pur. Gegen das Vergessen!
Interessante historische Beiträge des Autors Helmut Prochnow, meist für die "Adlershofer Zeitung" geschrieben.

Wollen Sie mehr über die Adlershofer Geschichte erfahren: > hier klicken

Je 68 Seiten,  91 bis 108 Abbildungen.
Vertrieb: Helmut Prochnow | HelmutProchnow(at)gmx.de
Wünschelburger Gang 14, 12489 Berlin-Adlershof

Aktuelle Coronaverordnung für Berlin

Liebe Adlershoferinnen und Adlershofer,
liebe Gewerbetreibenden,

hier finden Sie die aktuellen Coronaverordnung sowie deren Maßnahmen von Berlin sowie die Hinweise vom Bezirk Treptow-Köpenick:

> Pressemitteilung des Landes Berlin vom 6. Januar 2021.

 

Wir sind Dein Kiez

Der Film

25 Gewerbetreibende in der Dörpfeldstraße laden mit dem Film in ihre Geschäfte ein!

Januar 2021 | Aktuelle Mitteilungen der Wirtschaftsförderung zur aktuellen Lage

Unter dem folgenden Linke finden Sie die aktuellen Nachrichten des Bezirksamtes Treptow-Köpenick in Zeiten der Corona-Krise:
Webseite www.berlin.de/wifoe-tk und https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/politik-und-verwaltung/service-und-organisationseinheiten/wirtschaftsfoerderung/artikel.907974.php.